Beschreibung:
kräftiges, mittelgroßes, weißes Schaf mit stark geramstem, ungehörntem, unbewolltem Schädel und mittellangen Hängeohren. Die Rasse ist sehr robust, lammt asaisonal in allen Monaten des Jahres, gibt sich auch mit Raufutter zufrieden.

Auffälligkeit:
Die schwarze Pigmentierung rings um die Augen, die aussieht wie eine Brille, gab der liebenswerten Rasse den Namen. Pigmentiert sind bei dem Schaf auch die Ohrspitzen.

Gewicht:
55 kg - 95 kg

Widerristhöhe:
70 cm - 80 cm

Wolle:
Schichthaarwolle von großer Länge mit meist seidigem Glanz.

Wollertrag:
2,5 kg - 4,5 kg pro Jahr

Fleisch:
würziges, gesundes Fleisch mit wildbrettähnlichem Geschmack.

Bestand:
Weltweit gibt es noch 80 Zuchtwidder aus 7 Linien und etwa 800 weibliche Tiere aus 212 Linien. Der Bestand auf Gut Schierensee und Hof Lütjensee: 350 Tiere gesamt, davon 5 Zuchtwidder.

Haltung/Zucht:
Wir sind Zuchtbetrieb und helfen, den gefährdeten Bestand zu erhalten und zu vergrößern, finanzieren die Genotypenanalyse für Brillenschafe in Österreich und Deutschland. Die Schafe leben artgerecht auf großen Weiden, winters auf Stroh in lichten, durchlüfteten Ställen.

Wir sind Mitglied im Verein Brillenschafzüchter, Kärnten, Österreich.
Wir sind Mitglied im Landesverband der Schleswig-Holsteinischen Schafzüchter.

Gut Schierensee betreibt ökologischen Landbau, wirtschaftet ohne Pestizide und treibenden Dünger, ist Bioland-Mitglied.

Weitere Informationen:

Hof Lütjensee
Alte Schulstraße 13
22952 Lütjensee
Telefon: 0 41 54 / 7 53 94
Telefax: 0 41 54 / 79 14 24
E-Mail: m.natmessnig@hof-luetjensee.de
Internet: www.hof-luetjensee.de

Hof Ritzerau
23896 Nusse
Telefon: 0 45 43 / 80 83 20
Telefax: 0 45 43 / 80 83 21
Internet: Hof Ritzerau

Fielmann AG
Weidestraße 118a
22083 Hamburg
Telefon: 040 / 270 76 - 0
Telefax: 040 / 270 76 - 399
Internet: www.fielmann.de

Zurück zu Übersicht
 
Impressum  Datenschutzerklärung